Lichter der Hoffnung

Menschen aus der Paulusgemeinde beteiligen sich an der Aktion „Licht der Hoffnung“, zu der die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Hagen eingeladen hat.
Pfarrerin Verena Schmidt schreibt: „Wir möchten gerne in ökumenischer Weite jeden Abend ein Licht der Hoffnung anzünden - unsere katholischen Brüder und Schwestern sind mit im Boot. Die Idee ist, dass die Menschen in den Abendstunden - dann, wenn sie die Zeit dafür finden - eine Kerze in ihr Fenster stellen, innehalten, vielleicht ein Gebet sprechen.“
Gestern wurden an die Redaktion schon Fotos von Lichtern der Hoffnung aus der Paulusgemeinde geschickt. Schicken Sie uns auch ein Foto von Ihrem Licht der Hoffnung, das Sie abends anzünden. Wir werden die Fotostrecke erweitern.

Elke Schwerdtfeger



Klimawandel: Unsere Sache

Die Stadt Hagen beteiligt sich am Samstag, 28. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr an der „Earth Hour“ und lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, mitzumachen und so ein Zeichen gegen die globale Erwärmung zu setzen und das Bewusstsein für den Klimawandel zu stärken.

In dieser Zeit schalten nicht nur viele Städte weltweit für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Wahrzeichen ab. Auch Millionen Menschen beteiligen sich an der „Lichtaus-Aktion“ der Naturschutzorganisation „World Wide Fund For Nature“ (WWF). Der Hagener Rathausturm als ein Wahrzeichen der Stadt bleibt eine Stunde lang unbeleuchtet. Wegen der Corona-Pandemie gibt es keine öffentlichen Veranstaltungen mit Publikum. Stattdessen rufen der WWF und die Stadt Hagen Bürgerinnen und Bürger dazu auf, in den eigenen vier Wänden an der symbolischen „Lichtaus-Aktion“ mitzuwirken und darüber in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #EarthHour zu berichten.

Mit den besten Grüßen und Wünschen aus dem Homeoffice des AllerWeltHauses grüßt

Claudia Eckhoff
Eine-Welt-Regionalpromotorin

Hagen I Ennepe Ruhr-Kreis I Märkischer Kreis I Hochsauerlandkreis

AllerWeltHaus Hagen e.V., Potthofstr. 22, 58095 Hagen

erreichbar per E-Mail an claudia.eckhoffdontospamme@gowaway.allerwelthaus.org

www.allerwelthaus.org