2. Sonntag nach Epiphanias - 17. Januar 2021

Gottesdienst aus der Pauluskirche mit Pfarrer Martin Schwerdtfeger - Lektorin: Sabine Gördes

Schöpfungspreis für die Paulusgemeinde

Am 19.9.2020 wurde in Dortmund erstmals der Westfälische Schöpfungspreis verliehen. Eine Bewerberin: Die Paulusgemeinde Hagen.

 

Erhofft aber kaum erwartet wurde das langjährige Engagement der Paulusgemeinde in Sachen Schöpfung mit dem ersten Preis belohnt.

In der Urkunde wird das so begründet:

"Beeindruckt hat uns das über zwanzigjährige Engagement der Gemeinde in so gut wie allen Bereichen des Umweltschutzes. Das Thema "Artenvielfalt" wird seit 15 Jahren mit vielfältigen Aktionen und Projekten umgesetzt, u.a. bei „Lebensraum Kirchturm", dem Insektenschutz und dem Anlegen von Blühwiesen. Die Schöpfungsbewahrung ist ein Kernthema der Gemeindearbeit. Beeindruckend ist auch die Einbindung in den Stadtteil, der z.T. durch Migration und soziale Problemlagen geprägt ist."

Mit viel Stolz und mit der Hoffnung, dass das Engagement für die Schöpfung auch ein Gewinn für die Schöpfung ist, nimmt die Umweltgruppe der Paulusgemeinde den Preis als besonderes Zeichen der Wertschätzung und mit dem Wissen entgegen, dass es noch viel zu tun gibt.

"Unsere Arbeit soll ein Zeichen sein und ermutigen, selbst auch etwas für die Bewahrung der Schöpfung zu tun", hört man immer wieder von den vielen Mitarbeiter*innen der Gruppe.

Herzlichen Glückwunsch!

[mw]



Die nächsten Termine:

Sonntag, 24.01.2021 09.30 Uhr
Offene Kirche

Hagen: Pauluskirche Pfarrerin Elke Schwerdtfeger

Sonntag, 24.01.2021 11.00 Uhr
Offene Kirche

Hagen: Gemeindezentrum Stephanuskirche Pfarrer Martin Schwerdtfeger

Sonntag, 31.01.2021 09.30 Uhr
Offene Kirche

Hagen: Pauluskirche Pfarrerin Elke Schwerdtfeger

Sonntag, 31.01.2021 11.00 Uhr
Offene Kirche

Hagen: Gemeindezentrum Stephanuskirche Pfarrer Martin Schwerdtfeger

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

Ein Gewinn für die Schöpfung

Tue Gutes und rede darüber: Die Paulusgemeinde veröffentlicht ihre Umweltleitlinien

Jubiläum - 20 Jahre Café Paula 1997-2017

weitere Meldungen

Aktuell während des Lockdowns

Liebe Gemeinde,

ich informiere Sie über die Planungen der Paulusgemeinde für die nächsten Wochen.

Viele Kranke und Sterbende - Keine Gottesdienste in Stephanus und Paulus

Immer noch infizieren sich viele Menschen in Hagen mit dem Corona-Virus. Die Intensivstationen in den Krankenhäusern sind am Rande ihrer Kapazitäten.

Deshalb hat das Presbyterium unserer Gemeinde schweren Herzens beschlossen, bis zum 31. Januar 2021 keine Gottesdienste in unseren Kirchen zu feiern. Der Schutz der Menschen hat in dieser Situation Vorrang.

Gottesdienste aus unseren Kirchen im Internet

Auf der Homepage der Paulusgemeinde können Sie jeden Sonntag und an Silvester und Neujahr Gottesdienst mit uns feiern.

Die Kirchen sind offen

Für das persönliche Gebet, um zur Ruhe zu kommen, um die Krippen anzuschauen oder um mit jemandem zu sprechen, sind die Kirchen zu folgenden Zeiten offen:

 

 

Pauluskirche

Stephanuskirche

2. Sonntag nach Epiphanias

17.1.

9.30 – 12.00 Uhr

11.00 – 12.00 Uhr

3. Sonntag nach Epiphanias

24.1.

9.30 – 12.00 Uhr

11.00 – 12.00 Uhr

letzter Sonntag nach Epiphanias 31.1. 9.30 – 12.00 Uhr 11.00 – 12.00 Uhr

 

Die Glocken der Pauluskirche und der Stephanuskirche werden zu den geplanten Gottesdienstzeiten läuten. Sie laden damit ein, zu Hause an Gott zu denken oder auch in die geöffnete Kirche zu kommen.

Krippenspiel in anderer Form

Seit einigen Wochen haben sich Konfirmandinnen und Konfirmanden darauf vorbereitet, ein Krippenspiel einzuüben, um es am Heiligen Abend in Gottesdiensten zu zeigen. Bei der letzten Probe haben wir Fotos gemacht. Einige dieser Fotos haben wir auf unserer Homepage veröffentlicht und dazu die Weihnachtsgeschichte erzählt.

Wir alle aus dem Presbyterium wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein gesegnetes Jahr 2021.

Ihre Pfarrerin Elke Schwerdtfeger

Das Krippenspiel der Konfirmanden als Bildergeschichte zum Nachlesen

Das Krippenspiel der Konfirmanden als Bildergeschichte zum Anhören

Familiengottesdienst am 2. Advent - und Bischof Nikolaus mittendrin

Am 06. Dezember 2020, um 11 Uhr, haben wir gemeinsam in der Pauluskirche einen Familiengottesdienst gefeiert. Passend zum Tag, war die Geschichte vom Bischof Nikolaus von Myra unser Thema. Es war ein sehr schöner Gottesdienst und viele Menschen waren in der Kirche. Natürlich unter Coronabedingungen mit Maske und genügend Abstand zueinander. Das KiGo-Team hat schauspielerisch sehr anschauchlich dargestellt, wie Bischof Nikolaus mit seinem Gottvertrauen den Menschen in Myra in einer schwierigen Zeit geholfen hat. In Gedenken an den Bischof Nikolaus haben die Kinder, gemeinsam mit ihren Eltern, Bischofsmützen gebastelt und konnten diese dann mit nach Hause nehmen. Einige der gebastelten Mützen können Sie unterhalb dieses Textes bestaunen.

Ich wünsche Ihnen und Euch auch weiterhin eine besinnliche Adventszeit. Bleiben Sie gesund und behütet.

Tobias Busch


Festschrift zum Jubiläum

Zum Silbernen Jubiläum des Gemeindezentrums Stephanuskirche gibt die Paulusgemeinde eine Festschrift heraus. Sie zeichnet die Geschichte des Gemeindelebens am Kuhlerkamp nach, stellt den Kirchraum vor, die Gruppen und Veranstaltungen sowie die lebendigen diakonischen und ökumenischen Beziehungen. Für 10 Euro ist das Buch erhältlich im Gemeindezentrum und im Gemeindehaus in der Borsigstraße.

Gemeindebrief lesen

Der Gemeindebrief Winter 2020 ist online.

Meldungen aus der Landeskirche

15.01.2021

Digitale Infotagung der westfälischen Landeskirche

15.01.2021

Präses Kurschus wünscht neuem rheinischen Präses „festes Herz“

10.01.2021

Digitale Einführung der neuen Kirchenleitungsmitglieder / Offizielle Feierlichkeiten werden nachgeholt