Gottesdienste in der Paulusgemeinde

An Sonntagen finden in der Pauluskirche um 9.30 Uhr und im Gemeindezentrum Stephanuskirche um 11 Uhr Gottesdienste für Erwachsene statt.

Kindergottesdienste feiern wir in der Pauluskirche an jedem Sonntag um 11 Uhr.

Familiengottesdienste beginnen in beiden Kirchen in der Regel um 11 Uhr.

Kindergottesdienst in der Paulusgemeinde

Kindergottesdienst in der Paulus-Gemeinde – eine Erfolgsgeschichte

Schon als unsere Eltern und Großeltern Kinder waren, wurde in der Paulus-Gemeinde Kindergottesdienst gefeiert! Seit 1906! Das ist ein Grund zu feiern und Gott zu danken.

Eine kleine Jubiläumsfestschrift spiegelt Erfahrungen von Kindern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit dem Kindergottesdienst wieder. Viel Vergnügen beim Lesen!

Wir feiern in der Pauluskirche jeden Sonntag – auch in den Ferien - um 11 Uhr Kindergottesdienst, zu dem Kinder zwischen 0 und 14 Jahren – auch in Begleitung ihrer Eltern, Paten oder Großeltern – herzlich eingeladen sind.

Auch Familiengottesdienste beginnen in der Regel sonntags um 11 Uhr.

Wir freuen uns über neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kindergottesdienst (Tel.: 337810)

Herzlich willkommen!

Gottesdienst – Zeit für Gott, für mich, für uns

„Wissen Sie, ich gehe nicht so oft zur Kirche…“ – Immer mal wieder höre ich diesen Satz bei einem Geburtstagsbesuch oder vor einer Beerdigung. Als müssten sich Menschen entschuldigen, wenn sie nicht zum Gottesdienst kommen. Nun, vielleicht haben sie das im Konfirmandenunterricht einmal so gelernt, der Kirchgang am Sonntag sei Pflicht. Martin Luther legt das dritte Gebot – „Du sollst den Feiertag heiligen.“ – im "Kleinen Katechismus" so aus: „Wir sollen Gott fürchten und lieben, dass wir die Predigt und sein Wort nicht verachten, sondern es heilig halten, gerne hören und lernen.“

Beim „gerne hören“ liegt wohl das Problem. Wer erfüllt schon gern eine Pflicht? Jugendliche sind nach der Konfirmation erst einmal erleichtert, dass sie nicht mehr zum Gottesdienst gehen müssen. Erwachsene freuen sich am Wochenende, dass sie ausschlafen können und verbringen Zeit mit der Familie. Viele finden es gut, dass es die Kirche gibt, aber sie brauchen sie nicht jede Woche. Zu besonderen Gelegenheiten kommen sie gern, zu Weihnachten, zu einer Taufe oder Hochzeit oder zu einem Fest in der Gemeinde.

Mir ist der Gottesdienst wichtig und ich lade gerne dazu ein. Für mich ist er ein Angebot, das Gott uns macht. Eine Stunde schenkt er uns Zeit, mit ihm ins Gespräch zu kommen. Was habe ich erlebt? Was beschäftigt mich gerade? Und was hat das mit meinem Glauben zu tun? Worte aus der Bibel geben mir dafür Anregungen. Das gemeinsame Singen rührt an frohe und an traurige Erfahrungen. Das Abendmahl erinnert an die große Hoffnung, dass das Leben stärker ist als der Tod. In den Fürbitten nehmen wir Anteil am Leben von anderen und wünschen ihnen gelingendes Leben.

Für mich sind das befreiende Erfahrungen. Die Zeit im Gottesdienst ist eine gute Zeit. Vielleicht versuchen Sie es auch einmal wieder – ganz freiwillig.

Martin Schwerdtfeger

Mitfeiern

Wir laden herzlich ein, mit uns Gottesdienst zu feiern. Auch wenn Sie nicht regelmäßig an Gottesdiensten teilnehmen sind Sie herzlich willkommen. Viele Elemente der Gottesdienste sind in evangelischen Kirchen gleich. Es gibt aber in jeder Gemeinde Besonderheiten im Gottesdienstablauf. Fragen Sie bei der Küsterin oder dem Küster nach, wenn Sie gerne einen Gottesdienstablauf hätten.

Gottesdienst-Termine

Freitag, 15.12.2017 10.00 Uhr
Familiengottesdienst zum Advent

Hagen: Gemeindezentrum Stephanuskirche Pfarrerin Elke Schwerdtfeger

Sonntag, 17.12.2017 09.30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl

Hagen: Pauluskirche Predigerin Barbara Terweiden

Sonntag, 17.12.2017 11.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl

Hagen: Gemeindezentrum Stephanuskirche Predigerin Barbara Terweiden

Sonntag, 17.12.2017 11.00 Uhr
Kindergottesdienst

Hagen: Pauluskirche Pfarrerin Elke Schwerdtfeger

Mittwoch, 20.12.2017 18.30 Uhr
Anderer Advent

Hagen: Maria Hilfe der Christen